Besonders in der dunklen Jahreszeit: Zuhause geborgen sein!

Einbruchschutz wirkt!
Sobald die Tage kürzer werden, steigt die Zahl der Einbrüche an – dieser Zusammenhang lässt sich Jahr für Jahr aufs Neue beobachten. Und zwar jedes Mal etwas deutlicher: 2014 stieg die Gesamtzahl aller erfassten Einbrüche und Einbruchversuche von 149.500 in 2013 auf 152.123 Fälle an – dies entspricht einer Steigerung von 1,8 Prozent. Erfreulich ist in diesem Zusammenhang lediglich, dass auch die Zahl der gescheiterten Einbruchversuche stetig zunimmt: 2014 sind über 40 Prozent aller Einbrüche im Versuchsstadium steckengeblieben. Die Kriminalpolizei führt dies auf verbesserte Aufklärungsarbeit und verbesserte technische Sicherungen an Fenstern und Türen zurück.

HausHeimelig und einladend – aber bitte nicht für Einbrecher!

Machen Sie es den Tätern schwer!
Wer Opfer eines Einbruchs wird, hat nicht nur einen materiellen Schaden, auch die psychischen Belastungen, die auf einen solchen Übergriff folgen, sind nicht zu unterschätzen. Ein solider Einbruchschutz von HOPPE für Außentüren und Fenster kann Täter jedoch wirksam aufhalten! In Mehrfamilienhäusern sollte man als erstes an Schutzbeschläge für Außen- und Wohnungsabschlusstüren denken. Diese schützen das Schloss und den Zylinder gegen unmittelbare mechanische Angriffe und erschweren wirksam das gewaltsame Abdrehen des Profilzylinders. Schutzbeschläge sind in verschiedenen Schutzklassen erhältlich, von gering bis zu extrem einbruchhemmenden Modellen. Welche Schutzklasse die richtige Wahl ist, ergibt sich aus der konkreten Wohnsituation (Lage der Wohnung im Haus, Kriminalitätsraten im Umfeld) und den zu sichernden Werten in der Wohnung. 

E61G-2222ZA-PZ92-F69So sollte ein Schutzbeschlag ausgestattet sein: Verdeckte Verschraubung des Schilds, verstärkte Unterkonstruktion (Anbohrschutz) und eine Zylinder-Abdeckung, die den Schließmechanismus schützt.

Auch an die Fenster denken
Bei Einfamilienhäusern sind es leicht zugängliche Fenster oder Fenstertüren, die am häufigsten für den Einstieg genutzt werden und daher besonders sorgfältig gesichert werden sollten. Drehgehemmte Fenstergriffe mit und ohne Schließzylinder können viel bewirken, nicht zuletzt das schöne Gefühl, sich auch dann sicher in seinen vier Wänden zu fühlen, wenn es draußen länger dunkel ist. Fenstergriffe müssen möglichen Eindringlingen in erster Linie ausreichend lange Widerstand entgegensetzen – denn die meisten Täter geben auf, sobald sie länger als fünf Minuten für ihren Einbruchversuch benötigen. Je nach Lage der Fenster sollte der Griff einer gewaltsamen Krafteinwirkung also möglichst lange standhalten. HOPPE-Fenstergriffe mit Secu100® + Secustik®-Technik zum Beispiel erfüllen diese Anforderung, deshalb hat die Stiftung Warentest im Sommer 2014 diese auch im Rahmen ihrer Testreihe über nachrüstbare Einbruchschutz-Produkte empfohlen.

0530S-US952-100NM-F9-Motiv1Einer von zwei Testsiegern der Stiftung Warentest: Unser abschließbares Fenstergriff-Modell Atlanta mit Secu100® + Secustik®

Weiterklicken zu www.zuhause-geborgen-sein.de
Wenn sie sich noch umfassender zum Thema Einbruchschutz an Tür und Fenster informieren möchten, sollten Sie unser Informationsportal www.zuhause-geborgen-sein.de besuchen. Gebündelt und auf den Punkt gebracht finden Sie dort Wissenswertes zu Produkten und Techniken, die wirksam schützen – mit konkreten Empfehlungen für unterschiedliche Wohnsituationen und einem direkten Einstieg in den Produktkatalog von HOPPE, so dass Sie sich sofort nach passenden Beschlägen und Griffen umsehen können.

Zuhause-geborgen-sein