Berufe bei HOPPE: Was macht eigentlich eine Mitarbeiterin der Werbung – Bereich digitale Kommunikation? Patrizia Schgör hat die Antworten

Der Bereich „Werbung“ bei HOPPE beschäftigt sich mit allem, was die Außenkommunikation des Unternehmens betrifft: Von der Katalogerstellung über Verpackungsdesign und Medienpräsenz ist alles dabei.

Ein besonderes Feld ist der Auftritt des Unternehmens in der digitalen Welt: In den sozialen Medien, über Newsletter und Infomails sowie im Unternehmensblog (Social-Hub genannt) nehmen wir mit vielen Menschen Kontakt auf, die sich für HOPPE interessieren. Also muss kontinuierlich eingeschätzt werden, was für diese interessant sein könnte und wie unsere Informationen aufbereitet werden sollen – ein Prozess an dem viele Bereiche des Unternehmens beteiligt sind. Die Umsetzung dieser Kommunikationspläne in den digitalen Medien liegt bei Patrizia Schgör. Sie hat ihren Arbeitsplatz in Müstair – gemeinsam mit sechs Kollegen bildet sie den Bereich Werbung am schweizerischen Standort Müstair.

PatriziaSchgör

Patrizia wurde 1992 in Müstair geboren und begann 2008 die Berufslehre zur Kauffrau bei HOPPE. Nach der Lehre und nachdem sie drei Jahre im Verkaufsinnendienst ihre berufliche Kompetenz unter Beweis gestellt hatte, wechselte sie in den Bereich Werbung.

Social Media ist ihre Hauptaufgabe. So betreut sie u. a. alle sozialen Netzwerke, auf denen HOPPE präsent ist (momentan Facebook, YouTube, Flickr und Google+) und erstellt die Themenpläne für die Beiträge im HOPPE-eigenen Blog (http://social.hoppe.com/). Gemeinsam mit Stefanie Binder, die am deutschen Standort in Stadtallendorf für die Erstellung von Texten verantwortlich ist, kümmert sie sich um interessante Inhalte und aussagekräftige Bilder und setzt Links zu weiterführenden Information für die Leser ihrer Beiträge.

Auch die gesamte technische Abwicklung, das „online stellen“ sowie der Dialog mit Nutzern der Social Media Kanäle liegt in ihren Händen. Zudem kümmert sie sich auch um das „Monitoring“, d.h. sie überwacht die gesamte Präsenz von HOPPE im Internet.

Darüber hinaus organisiert und gestaltet Patrizia auch die Newsletter, welche HOPPE in regelmäßigen Abständen versendet – und zwar an Kunden und Interessierte in elf verschiedenen Ländern, in insgesamt zehn verschiedenen Sprachen! Ein ziemlicher Organisationsaufwand! Hier erarbeitet sie in enger Abstimmung mit den Zielmärkten die Themenauswahl für den jeweiligen Newsletter und wertet anschließend die Resonanz darauf aus. Wenn Sie auch Interesse haben: auf der jeweiligen Landesseite unserer Internetseite www.hoppe.com unter dem Menüpunkt „Service“ können Sie sich unter „HOPPE-Newsletter“ ebenfalls anmelden und regelmäßig unsere Neuigkeiten erhalten.

Patrizia hat viel Freude an ihrer Aufgabe. Sie findet, dass die Arbeit im Werbebereich sehr interessant und vielfältig ist. „Das Internet und mit ihm die sozialen Medien ändern sich ständig und so steht immer etwas Neues auf dem Programm – das macht die Arbeit doppelt so spannend“, sagt Patrizia.