Wie Türgriffe gegen Schnupfnasen helfen können

Die Tage werden kälter und nasser, der Taschentuchverbrauch steigt an: Ganz klar, es ist wieder Erkältungszeit. Um jetzt nicht ebenfalls krank zu werden, bedarf es eines robusten Immunsystems. Und jeder Menge Unterstützung: Ausreichend Frischluft, vitaminreiche Ernährung und genug Schlaf können schon einiges ausrichten, um das eigene Immunsystem fit gegen Angriffe von außen zu machen. Noch besser ist es allerdings, es gar nicht zum Kontakt mit Krankheitserregern kommen zu lassen. Doch meist kommen wir zwangsläufig mit anderen Menschen und deren Keimen in Berührung. Allein über einen gemeinsam genutzten Türgriff geben wir unter Umständen mehreren tausend Menschen unbewusst die Hand. Das birgt insbesondere dort ein erhöhtes Risiko, wo Krankheiten gehäuft auftreten: In Arztpraxen und Krankenhäusern, in Kindertagesstätten und Pflegeeinrichtungen. Während der Erkältungszeit betrifft dies aber durchaus auch vielbesuchte kommunale Einrichtungen oder Bürogebäude.

KinderkrippeEinsatzgebiet Kindertagesstätte

Die Hände sind also ein Hauptüberträger von Krankheiten. Da hilft eigentlich nur regelmäßiges Händewaschen, doch wer gerade unterwegs ist, hat nicht immer und überall die Möglichkeit dazu. Was also tun? Es gibt noch etwas, das uns effektiv vor Keimen schützen kann: Türgriffe, die antimikrobiell beschichtet sind. Sie unterdrücken wirksam das Wachstum von Krankheitserregern – und helfen uns damit, eine Ansteckung über den Türgriff zu vermeiden. HOPPE bietet solche antimikrobiell beschichteten Griffe an: Sie sind mit dem Zusatz SecuSan® versehen und in vielen verschiedenen Ausführung erhältlich.

1140-42K+KV-42KS+KVS-PZ-F1-2-S-Motiv1-SecuSanHOPPE-Garnitur der Serie Stockholm

Wie die SecuSan®-Beschichtung wirkt, zeigt Ihnen ganz ausführlich unser Video auf YouTube. Überall dort, wo SecuSan®-Griffe benutzt werden, ist das Ansteckungsrisiko also erheblich reduziert – eine vergleichsweise einfache Sache! Was denken Sie darüber? Würden Sie sich wohler fühlen, wenn Türgriffe eine antimikrobielle Beschichtung hätten?