Die fensterbau/frontale bricht Rekorde

So viele Besucher, wie am zweiten Messetag auf die fensterbau/frontale strömten, wurden in der gesamten Geschichte des Nürnberger Messezentrums noch nie an einem einzigen Tag gezählt: 37.000 Personen waren es am Donnerstag, den 27. März 2014. Die Veranstaltung war insgesamt ein voller Erfolg, und rekordverdächtig war nicht nur der Donnerstag. 108.000 Besucher, und damit 10% mehr als 2012, waren es an allen vier Messetagen insgesamt.

HOPPE-Stand auf der fensterbau/frontale

Mit über 1.800 Besuchern führten unsere Mitarbeiter während dieser Tage Gespräche über Produktneuheiten und anderen Themen rund um den guten Griff. Gute Arbeit geleistet haben auch unsere Servicedamen, die die vielen Besucher auf dem HOPPE-Stand mit Erfrischungsgetränken und Brezeln versorgten.

HOPPE-Servicedamen

Internationalität in Nürnberg

„Die fensterbau/frontale, das ist die Weltleitmesse für Fenster, Türen und Fassaden“, so der Messe-Veranstalter. Dass sie sich in den letzten Jahren wirklich zur Weltleitmesse entwickelt hat, ist auch an der Internationalität des Publikums zu erkennen. Sehen Sie in der Grafik die Herkunftsländer der Besucher unseres Messe-Standes.

Toulon – die HOPPE-Produktneuheit

Sehr gut angekommen beim Publikum ist unsere neue Fenstergriff-Serie Toulon der Produktlinie duraplus®. Wie von duraplus® gewohnt, bekommen Sie auch mit der Serie Toulon mehr als üblich. Sie erfüllt mit der im Trend liegenden minimalistischen Formensprache nicht nur besondere Ansprüche an das Design. Mit den integrierten HOPPE-Techniken wie Secustik® und dem längenvariablen Vierkantstift, entspricht sie auch den Anforderungen an erhöhten Schutz und einfache Montage.

Fenstergriff-Serie Toulon

Die nächste Messe fensterbau/frontale findet vom 16. bis 19. März 2016 im Messezentrum Nürnberg statt. Noch in weiter Ferne? Dann merken Sie sich schon mal einen Besuch auf der Messe BAU in München vom 19. bis 24. Januar 2015 vor. Wir freuen uns auf Sie!

Schauen Sie auch auf unserer Facebook-Seite vorbei, wo Sie noch mehr Messe-Impressionen zu sehen bekommen.